BALANCE   ENTSPANNUNG   VITALITÄT

für Kiefer und Körper

Mein Wissen und meine Unterstützung für Ihre Gesundheit

Frau Bechstädt

Mein Name ist ANNETT BECHSTÄDT. Als Gesundheitspraktikerin unterstütze ich Sie dabei, Ihre ganz persönliche Pause im Alltag einzulegen, mehr auf sich selbst zu achten und wieder neue Kräfte zu sammeln.

Kinder, Familie, Beruf und andere Verpflichtungen: Von früh bis spät sind SIE gefordert. Das zehrt natürlich an Ihren Kräften. Spüren Sie diese Belastungen vielleicht schon im Kieferbereich? 
Ich helfe ihnen, diesen Bereich zu lockern und neue Energie zu tanken. Ihr Körper wird in seiner natürlichen Selbstregulation unterstützt und Sie gelangen wieder zu genug Tatkraft, um ihre nächsten Herausforderungen locker und leicht zu bewältigen.

Dazu stehen mir zur Verfügung:

R.E.S.E.T. Kieferentspannung
Energetische Balancen
Schüßler Salze 

Gemeinsam fördern und erhalten wir Ihre Gesundheit! 

Ich freue mich, wenn ich Sie bei Ihrer Pause im Alltag unterstützen kann.
Sollten Sie eine Frage oder ein besonderes Anliegen haben, können wir diese Themen gerne in einem kurzen Vorgespräch klären.

Annett Bechstädt,
Ihre Gesundheitspraktikerin

"Nach dem Genuss einer wunderbar wohltuenden Anwendung zur Kieferentspannung habe ich mich so befreit und gelöst gefühlt wie lange nicht. Gleich nach der Anwendung spürte ich eine „innere Bewegung“ in meinem ganzen Körper die sehr tief ging und manchen „Knoten“ löste. Doch schon nach kurzer Zeit folgte eine tiefe Ruhe und Entspannung. Dieses Erlebnis sorgte für ein körperliches Wohlbefinden, wie ich es lange nicht erlebt habe. Ich würde diese Anwendung jederzeit weiterempfehlen! "
Christa kl 200x200
Christa Greiderer Riesenhuber
Umweltberatung für Spezialitätenröster
„Mit sanften Berührungen massiert zu werden hat mir sehr gefallen. Durch die ruhige Musik konnte ich mich richtig gut auf die Massage konzentrieren und mich fallen lassen. Die Entspannung war genial. Als Auszeit vom Alltag ist diese Kieferentspannung sehr zu empfehlen.“
Lotus3 grau 512x512
Angelika H.

Ich liebe es, Gesundheit zu fördern und zu stärken. Darum war es für mich sehr eindeutig, dass mich mein Weg in Richtung Gesundheitsvorsorge führte und ich Ihnen nun als Gesundheitspraktikerin mit Rat und Tat zur Seite stehen darf.

♦ Meine Wissens-Grundlage über die Zusammenhänge im menschlichen Körper erreichte ich durch eine zweijährige Ausbildung am HP-Institut Lotz in München.

♦ In mehreren Modulen über energetisches Arbeiten lernte ich, was ich außer meinen Händen brauche, damit Ihr Energiefluss harmonisiert und die natürliche Selbstregulation Ihres Körpers angeregt wird. 

Eine Fortbildung zum Mineralstoffberater brachte mir mein umfangreiches Wissen über die Schüßler Salze sowie meine Kenntnisse der Antlitz Analyse, mit deren Hilfe ich in Ihrem Gesicht die entsprechenden Mangel-Zeichen der einzelnen Mineralstoffe erkennen kann.

Unterstützung erhalte ich von diesen Berufsverbänden:
DBFG – Deutscher Berufsverband für Freie Gesundheitsberufe
DGAM – Deutsche Gesellschaft für Alternative Medizin
GBA – Gesellschaft für Biochemie und Antlitzanalyse

Mein Weg zur Kiefer - Entspannung

Nach vielen Jahren, die ich vor allem meiner Familie gewidmet hatte, war es Zeit für eine Veränderung.
Gesundheit, Ernährung, alternative Methoden und körperliches Wohlbefinden haben mich in dieser Zeit mehrfach begeistert und mein tiefes Interesse geweckt.
Eine umfangreiche Ausbildung über den Menschen als großes Ganzes sollte den Grundstein für meine neue berufliche Basis legen. 

„Ich hab‘ da diese Weiterbildung Kieferentspannung gemacht.  Kann ich das an dir üben?“

Warum nicht? Ich war gespannt, was mich erwarten würde.
Und so erlebte ich tatsächlich meine erste Kieferentspannung!

Nach dieser Übungsstunde war ich überrascht wie ich mich fühlte!

Ich tauchte aus einer tiefen Entspannung auf und war im ersten Moment etwas „benebelt“.  So, als hätte ich tief und fest geschlafen. Ich fühlte mich rundum wohl, entspannt und ausgeruht. Mir kam es vor, als hätte ich deutlich mehr Energie.
Das Beste war jedoch: Mein Kiefer fühlte sich sooo locker an! Zwischen den Zahnreihen war wieder Platz!
In den folgenden Tagen vermisste ich beim Kauen das bekannte „KNACK“ und wo war das Schweregefühl, welches so auf meine Schultern gedrückt hatte?

Mir war gar nicht bewusst gewesen, dass sich in meinem Kieferbereich so einiges  festgesetzt hatte. Aber klar, bei den Belastungen der letzten Monate war das kein Wunder. Denn auch emotionale Anspannungen werden im KieferGelenkSystem gespeichert.
So leicht, wie ich mir das vorgestellt hatte, war der Spagat zwischen Familie und beruflichem Neubeginn nämlich nicht. Einerseits wollte ich dem Neuen gerecht werden, andererseits wollte ich meine Familie nicht vernachlässigen: Weiterhin frisch gekochtes Essen auf dem Tisch und den Haushalt mühelos in den neuen Tagesablauf integrieren…
Das konnte nicht funktionieren. In Zukunft wollte ich besser auf mich achten. 

Ich war von dieser Möglichkeit der Kiefer-Entspannung fasziniert!
Recht schnell war mir klar, das will ich unbedingt erlernen. Das wird der Inhalt meiner Arbeit!

Einzig der Zusatz energetisch ließ mich kurz zögern. Denn was nicht greifbar ist, wird oftmals nur müde belächelt.

Aber ich hatte es ja selbst erfahren!! Das Ergebnis war absolut realistisch und nicht eingebildet.

Trotzphase, Partnerschaft oder Beruf?

Sie selbst werden am allerbesten wissen, wo ihre persönlichen Herausforderungen liegen. Ob sie privater Natur oder im beruflichen Umfeld zu suchen sind. Vielleicht können Sie auch nicht genau sagen, wo es klemmt, spüren nur vage, dass etwas nicht passt.
Bild:geralt/pixabay.com

Egal in welcher Situation Sie sich befinden, Sie kommen über die Zeit in eine „Habachtstellung“, in der Sie gleichermaßen angespannt und aufmerksam sind. Dabei schüttet Ihr Körper Stresshormone aus und die Muskulatur ist einfach nur angespannt:
Der Rest eines Ur-Reflexes aus der Steinzeit.

                                  Kämpfen oder fliehen?

Unser Körper steht heute ständig vor dieser Frage. Wir haben uns eine Lebensweise angewöhnt, die kaum noch Zeit für Erholung und Entspannung lässt:  

Schneller, höher, weiter.
Immer alles und überall dabei.
Ich muss, ich will, ich kann.

Folglich hat auch unsere Muskulatur kaum noch die Chance sich zu regenerieren. Sie fühlen sich gehetzt, angespannt und unwohl. Das verursacht erneuten Stress. Ein Teufelskreis beginnt und Ihre Gesundheit leidet.

Frau im WaldIn den vergangenen Jahren habe ich gelernt, viel besser auf mich zu achten. Auch die kleinen Signale meines Körpers nehme ich jetzt ernst. 
Kieferentspannung und die von mir sehr geschätzten „Schüssler“ helfen mir, neben gezielt eingeplanten Wohlfühl – Momenten viel ruhiger und gelassener zu bleiben. In der Natur, manchmal kombiniert mit Nordic Walking, bekomme ich einen herrlich freien Kopf.Und auch das sehr bewusste NICHTSTUN befreit und entspannt.