Welchen Zusammenhang hat das Kiefergelenk mit Ihrem Wohlbefinden ?

Interessantes rund um die Kiefer - Entspannung

Warum hat das Kiefer-Gelenk so großen Einfluss auf unser Wohlbefinden: HIER

Faktoren, die Kiefer und Wohlbefinden beeinflussen: HIER

Informationen zur Kiefer-Entspannung: HIER

Warum hat das Kiefer-Gelenk so großen Einfluss auf unser Wohlbefinden:

Steak auf Teller, welche Kraft muss die Kiefermuskulatur aufbringen, um dieses Fleisch zu kauen?

Unser Kiefer leistet Schwerstarbeit!

Selten machen wir uns beim Essen Gedanken, welche Leistung unser Kiefer-Gelenk-System  vollbringt. Wieso können wir unsere Nahrung eigentlich kauen? Wenn Sie jetzt 40 Jahre alt sind, hat Ihr Kiefer in etwa 36 Millionen Kauvorgänge hinter sich. Jedes Mal wirkt dabei eine Kraft von ungefähr 100 Kilogramm auf Ihre Zähne und den Kiefer. Zusätzlich wird bei jeder Bewegung des Mundes, z.B. beim Küssen, Sprechen, Kauen oder Gähnen die Kiefer- und Gesichtsmuskulatur gefordert.

Warum hat das Kiefer-Gelenk so großen Einfluss auf unser Wohlbefinden?

Das Kiefergelenk ist die bewegliche Verbindung vom Unterkiefer zum Schädel. Wenn Sie sich bewusst machen,

dann wird deutlich, dass die energetische Balance des Kiefers die Gesundheit, das Wohlbefinden und die natürliche Selbstregulation Ihres Körpers unterstützt.

Faktoren, die Kiefer und Wohlbefinden beeinflussen:

Emotionale Ereignisse wie:

Wie der Rücken und die Nackenmuskulatur reagiert auch die Kieferregion äußerst empfindlich auf emotionale Belastungen und Stress. Auch schon lange zurück liegende Ereignisse können im Kieferbereich abgespeichert sein.

„Sei nicht so verbissen!“

„Da musst du jetzt die Zähne zusammenbeißen!“

„Lass den Kopf nicht hängen, wird schon…!“


Solche Sätze hat sicher jeder von uns schon einmal gehört. Zum Stress kommt dann noch der Druck. Und so kommen wir einem Zustand der Überarbeitung immer näher.

Herausforderungen für den Kiefer sind:

Informationen zur Kiefer-Entspannung:

Für eine komplette Balance des Kiefers sollten Sie pro Anwendung etwa
60 – 70 Minuten
Ihrer Zeit einplanen.
Um das Ergebnis zu vertiefen und zu festigen, ist es ideal, die Balance in regelmäßigen Abständen zu wiederholen.

Nach einem kurzen Vorgespräch erfolgt die Anwendung im Liegen. Das verschafft Ihrem Körper einen kleinen Vorsprung, denn im Liegen kann er noch besser zur Ruhe kommen. Ich werde Sie bitten, sich in ein schönes Erlebnis hinein zu versetzen. Eine positive Grundstimmung ist die beste Voraussetzung für ein gutes Ergebnis.
Die ausgleichende Energie können Sie als angenehme Wärme, ein leichtes Kibbeln oder nur „da tut sich was“ wahrnehmen. Aber auch wenn Sie nichts spüren, ist das in Ordnung.

Wenn Ihr Magen anfängt zu gluckern oder sie plötzlich gähnen müssen, sind das Zeichen, dass Sie tief entspannt sind. Manchmal passiert es sogar, dass Klienten einschlafen.  Auch das ist ok.  

Bei der Anwendung wird der Stoffwechsel Ihres Körpers angeregt. Trinken Sie deshalb nach der Anwendung und in den folgenden Tagen reichlich Wasser. Sie helfen und unterstützen Ihre Nieren bei ihrer Arbeit.

Eine aufkommende Müdigkeit oder ein Frösteln sind im direkten Anschluss an eine Kieferentspannung nicht ungewöhnlich. Es sind Zeichen, dass Ihr Stoffwechsel gerade Höchstleistungen vollbringt. Mit etwas Ruhe und einem warmen Getränk lässt sich das jedoch schnell beheben.

Schüßler Salze unterstützen den Körper bei der Entspannung. 
Auf Wunsch biete ich Ihnen eine kurze Antlitz-Analyse, bei der ich erkennen kann, welche Salze Ihren Körper in seiner Selbstregulation noch besser unterstützen.